Erbrecht

Die im Jahr 2015 veranlagten Vermögensübertragungen aufgrund von Erbschaften und Schenkungen beliefen sich auf 102 Mrd. Euro. Die Bundesländer nahmen davon 6,3 Mrd. Euro Erbschaft- und Schenkungsteuer ein und erzielten damit einen neuen Höchstwert.

Grund genug, sich um eine steueroptimierte Nachfolgegestaltung zu kümmern.

Erbschaftsteuer und Schenkungsteuer stellen unter Umständen eine fatale Belastung für das vererbte Vermögen dar, sodass z. B. übertragene Immobilien verkauft oder Unternehmen zerschlagen werden müssen.

Beachtet werden sollten allerdings nicht nur steuerliche Ziele, sondern insbesondere auch persönliche und familiäre Belange unter Berücksichtigung erbrechtlicher Vorgaben.

Unerlässlich ist dies vor allem im Bereich der Unternehmensnachfolge, aber auch im Privatbereich dürfte die Wahrung des Familienfriedens neben der steueroptimierten Nachlassregelung im Interesse des Erblassers liegen.

Entscheidend ist deshalb die fachübergreifende und eng verzahnte Beratung sowohl im Steuerrecht als auch im Erbrecht bzw. Familienrecht.

Unser Team von Steuerberatern, Rechtsanwälten und Fachanwälten betreut Sie gerne kompetent und individuell bei der steuerlich und rechtlich optimalen Gestaltung Ihrer Nachfolge und unterstützt Sie dabei insbesondere in folgenden Bereichen:

  • Steuer- und erbrechtlich optimierte Gestaltung der Nachfolge
  • Lebzeitige Vermögensübertragungen / Schenkungen, Nießbrauch
  • Erbrechtliche Gestaltungsmöglichkeiten des Erben, z. B. Ausschlagung oder Pflichtteilsanspruch
  • Erstellung von Erbschaftsteuererklärungen und Schenkungsteuererklärungen
  • Bewertung von Betriebsvermögen, Immobilienvermögen, Versorgungsleistungen
  • Vertretung vor den Finanzbehörden und Finanzgerichten
  • Vertretung in erbrechtlichen Angelegenheiten vor dem Nachlassgericht oder bei Erbstreitigkeiten

Diese Artikel könnten Sie interessieren